Enpal ist Deutschlands Marktführer im B2C-Solaranlagen Segment

20.4.2023
  • Aktuelle Statista-Auswertung belegt Enpals Marktführerschaft im Bereich der B2C-PV-Aufdachanlagenanbieter im Jahr 2022
  • Enpal weist einen mehr als 50 Prozent höheren Jahresumsatz für 2022 im Vergleich mit dem Zweitplatzierten auf  
  • Das Berliner Energieunternehmen konnte seinen Umsatz 2022 vervierfachen

Enpal ist nach einem Statista-Ranking das umsatzstärkste Unternehmen und damit Marktführer für PV-Aufdachanlagen im Endkundensegment (B2C). Datenauswertungen des vergangenen Jahres von Statista zeigen, dass im Jahr 2022 kein anderes Unternehmen in Deutschland so viel Umsatz mit B2C-PV-Aufdachanlagen gemacht hat. Damit ist belegt, dass Enpal maßgeblich zum notwendigen Zubau von Photovoltaik in Deutschland beiträgt.

In einer umfassenden Datenauswertung der Umsatzzahlen des Jahres 2022 hat das Marktforschungsinstitut Statista auf Grundlage verschiedener Kennzahlen den Markt der B2C-PV-Aufdachanlagenanbieter analysiert und in einem Ranking die umsatzstärksten Player des Marktes aufgelistet. Ein Blick in das Ranking verrät: Enpal ist mit deutlichem Abstand Spitzenreiter in diesem Segment. Damit ist Enpal nicht nur Deutschlands wachstumsstärkstes Energieunternehmen (FT-Ranking 2023 und 2022), sondern als umsatzstärkstes Unternehmen auch Marktführer unter den B2C-Anbietern von Photovoltaik-Aufdachanlagen.  

Stephan Rink, CSO und Managing Director von Enpal, sagt: „Wir freuen uns sehr über diese Bestätigung unserer Arbeit und der tollen Leistung aller Enpaler und Enpalerinnen in 2022. Aber vor allen Dingen bedanken wir uns bei über 18.000 Neukunden im vergangenen Jahr für ihr Vertrauen. Sie alle begeben sich mit unserem digitalen Energiemanagement in ein neues, nachhaltiges Ökosystem für Energielösungen von Enpal. Die Photovoltaik muss endlich ein Massenprodukt für Eigenheimbesitzer werden und Enpal wird hier an der Spitze vorne weg gehen und weiterhin neue, kundenfreundliche Produkte auf den Markt bringen.“

Enpal ist mit einem Rundum-Sorglos-Mietmodell für PV-Anlagen gestartet und hat sein Produktportfolio seit der Gründung 2017 erweitert. Neben der Solaranlage, die Enpal seit März auch als Kaufoption anbietet, erhalten Hausbesitzer und Hausbesitzerinnen auf Wunsch mittlerweile auch einen Speicher, eine Wallbox sowie einen intelligenten Energiemanager, mit dem sich der Stromverbrauch via App optimieren lässt. Weitere Produkte und Features werden in Kürze folgen, um Kundinnen und Kunden in Deutschland ein noch umfangreicheres Komplettpaket für erneuerbare Energie zu liefern.

Disclaimer

Statista hat in der von Enpal beauftragten Studie die Umsatzzahlen der wichtigsten Wettbewerber im Endkundengeschäft im Segment der Aufdach-Photovoltaikanlagen in Deutschland untersucht. Alle Ergebnisse der Studie können Sie hier nachlesen: Statista-Ranking.

Über Enpal

Enpal bietet das Komplettpaket für ein klimaneutrales Zuhause:  

Solaranlage, Speicher und Wallbox, ergänzt um intelligenten Energiemanager und Ökostromtarif. Das Besondere: Enpal vermietet die Solaranlagen und kümmert sich um einen reibungslosen Betrieb. Die Kunden sparen sich damit die hohen Anschaffungskosten und profitieren von einem Rundum-Sorglos-Paket. Seit März bietet Enpal neben dem Komplettpaket zur Miete auch eine flexible Kaufoption ohne Anzahlung an. Mit über 40.000 Kunden in Deutschland und 3.000 neuen Solaranlagen pro Monat gilt Enpal als wachstumsstärkstes Energieunternehmen in Deutschland (FT1000 Ranking 2023 und 2022) und Markführer unter den Anbietern von PV-Aufdachanlagen im B2C-Bereich (Statista 2023). Erklärtes Ziel ist es, bis Ende des Jahrzehnts eine Million Haushalte mit Solarenergie zu versorgen und damit zur größten Erneuerbaren Community Europas zu werden.  

Pressekontakt Enpal:

Unternehmenskommunikation  

Lena Knoblauch  

lena.knoblauch@enpal.de

Sie haben Fragen?
Das sind unsere Ansprechpartner

Dr. Wolfgang Gründinger

Chief Evangelist

wolfgang.gruendinger@enpal.de

Boris Radke

Chief Communications Officer

boris.radke@enpal.de